Wie teuer ist es in die Selbstständigkeit zu gehen?

Sich selbstständig zu machen, heißt in die eigene Unabhängigkeit zu starten. Jedes Jahr beginnen so viele Menschen damit sich selbstständig zu machen und sie riskieren teilweise sehr viel, weil sie nicht wissen, ob es klappt. Es ist wichtig, zu wissen, welche Kosten eine Selbstständigkeit verursachen kann. Man sollte sich daher vorher genau informieren. Nun ist es aber wichtig, in welcher Branche die Selbstständigkeit durchgeführt wird. Es gibt sehr viele Jobs in der Selbstständigkeit, die zunächst ohne finanzielle Mittel auskommen. Dennoch gibt es in der Selbstständigkeit Fixkosten, die man nicht außer Acht lassen sollte. Zu diesen Kosten gehört eine Krankenversicherung. Diese ist jeden Monat fällig und dafür sollte auch das nötige Geld vorhanden sein. Bei der Wahl der Krankenkasse hat man die freie Wahl. Man kann sich freiwillig bei einer Krankenkasse versichern oder eine Private Krankenversicherung abschließen. Beide Fälle sind denkbar und möglich. Die Kostenunterschiede zwischen diesen Formen sind jedoch enorm.

Was kostet die Selbstständigkeit zu Anfang?

Zu Anfang muss man auf jeden Fall ein Seminar besuchen, dass einem viele Informationen dazu gibt, was man bei der Selbstständigkeit zu beachten hat. Man sollte dabei berücksichtigen, dass dieses Seminar Kosten mit sich bringt. Zudem bekommt man darin aber auch sehr gute Tipps für Fördermittel oder Anträge, die man ausfüllen kann. So kann man sich natürlich auch für einen Existenzgründungszuschuss einen Antrag geben lassen. Alles lässt sich heute online beantragen. Man sollte aber auf jeden Fall berücksichtigen, dass es einige Zeit dauern kann, bis alle Anträge durch sind und man eine Bewilligung oder Absage erhält.

Braucht man überhaupt finanzielle Mittel?

Ja, man braucht Geld, um ein Unternehmen zu starten. Man braucht eine Internetseite und man sollte auch Werbemaßnahmen in Auftrag geben. Nur so lässt sich die Selbstständigkeit von Anfang an auf sichere Beine stellen. Natürlich gehört es dazu Kunden zu aquirieren. Zudem muss man auch beim Gewerbeamt etwas Geld haben. Dort muss das Unternehmen angemeldet werden. Bei der Wahl des Startdatums hat man die freie Wahl. Man sollte sich schnell für eine Krankenkasse entscheiden, denn eine Krankenversicherung ist wichtig, in der Selbstständigkeit. Man muss sich selbst versichern und sollte gewährleisten, dass man den monatlichen Beitrag auch besitzt. Wichtig ist auch, darüber nachzudenken, einen Kredit aufzunehmen. Hierzu kann man sich auf folgender Seite informieren: https://kreditwelt.at/kredit-selbststaendige/. Ein Kredit kann nicht nur helfen, die ersten Monate zu überbrücken. Er kann auch für wichtige Anschaffungen genutzt werden. Egal, welche Branche man vertritt, man muss auch Geld haben, um sich eine gute Ausrüstung für den Start leisen zu können. Der Kredit selbst kann dabei in jeder erdenklichen Summe gestellt werden. Man sollte aber wissen, dass je geringer die Kreditsumme ist, umso höher wird die Chance, eine Zusage für den Kredit zu erhalten.

Bedenkenswert

Ein Kredit ist hilfreich und wenn man ansonsten keine Förderung für die Selbstständigkeit bekommt, sollte man ihn in Erwägung ziehen. Den Kredit kann man an vielen Stellen beantragen. Besonders gut ist es jedoch, wenn man sich diesbezüglich an seine Hausbank wendet, bei der man bereits seit Jahren Kunde ist. Die Hausbank kennt den Antragsteller bereits und es wird einfacher, ein Ja, dafür zu erhalten. Man sollte es also auf jeden Fall versuchen und die Raten pünktlich zurück zahlen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *