Mode versus Gesundheit – Können gesunde Schuhe auch modern sein?

Schuhe sind notwendig, um die meisten Outfits zu vervollständigen – aber ohne sie ist der Mensch vielleicht besser dran.

Das sagt Daniel Lieberman, Vorsitzender der Abteilung für Evolutionäre Biologie an der Harvard University, und sein Forscherteam, das herausfand, dass Stoßdämpfer und Polsterung neben anderen Schuhfeatures tatsächlich unsere Füße schwächer und verletzungsanfälliger machen.

Die Studie, in der die Auswirkungen des Laufens in Sneakers im Vergleich zu Barfuß untersucht wurden, kam zu dem Schluss, dass das „Schützen“ von Füßen mit Schuhen langfristig schädlich sein kann.

“Zehenschuhe” feiern laut Vogue ein Comeback

Der Grund ist einfach. Lieberman sagte gegenüber dem Time Magazine: “Wenn Sie in Schuhen gehen, drücken Ihre Füße gegen einen steifen Ersatz für den Boden, der dazu führt, dass die Muskeln in den Füßen weniger arbeiten müssen, als wenn Sie barfuß wären.”

Bei Fußmuskeln, die dank der bequemen Sohlen nicht richtig trainiert werden, steigt das Verletzungsrisiko und Fußprobleme wie etwa flache Füße.

Sneakers sind jedoch immer noch eine bessere Option als High Heels, die mit einer Vielzahl gesundheitlicher Probleme verbunden sind.

Das Tragen von High Heels kann nicht nur unangenehm sein, sondern auch die Muskelstruktur Ihrer Waden vollständig verändern und zu Gelenkproblemen und Muskelschmerzen führen.

Und diese Risiken nehmen nur mit zunehmendem Alter zu – das bedeutet, dass sich Ihre Füße im Laufe der Zeit nicht an die Fersen gewöhnen. Verhindert werden kann das durch MBT Schuhe und ihre abgerundeten Sohlen.

 

Zu enge Schuhe können sich auch nachteilig auf die Fußgesundheit auswirken, was zu Fußdeformitäten führen kann. Dies geht aus Untersuchungen des Fußpflegers Hylton Mez hervor.

Also, was solltest du an deinen Füßen tragen? Die Forscher teilen sich die “gesündesten” Schuhe auf, da die Antwort je nach Person aufgrund von Faktoren wie Alter, Gesundheit und Gewicht variieren kann.

Die meisten sind jedoch zu dem Schluss gekommen, dass der Schuh mit der meisten Unterstützung – da das Abgraben von Schuhen insgesamt nicht realistisch ist – ein Schuh wäre, der perfekt passt und eine angemessene Sohlenunterstützung bietet.

Für Lieberman ist diese fast perfekte Option ein „minimaler“ Schuh – oder solche, die nackte Füße imitieren.

Um sicherzustellen, dass Ihre Schuhe auch bei minimalen Schuhen kein Verletzungsrisiko darstellen, empfiehlt Lieberman, die Schuhe häufig hochzuschrauben, um sicherzustellen, dass Sie alle Muskeln gleichmäßig trainieren und „Stressverletzungen“ vermeiden.

Dass das der allgemeinen Optik der Schuhe meistens nicht zuträglich ist, ist ein offenes Geheimnis. Viele wissen dies ganz genau und leider steht für die meisten die Optik an erster Stelle und die eigene Gesundheit erst an zweiter Stelle. Es gibt allerdings auch mehr und mehr Anbieter, die erfolgreich beide Aspekte kombinieren, wie die oben genannten Schuhe von MBT.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *