5 Vorteile des regelmäßigen Bloggens (oder 14 Tage für die Aufklärung der Blogging-Herausforderung)

Vor nur zwei Wochen habe ich den Kopf zuerst gesprungen und bin der Ultimate Blog Challenge beigetreten… mit einigem Nachwuchs von anderen Bloggern hier in Australien. Bisher genieße ich es und…

… Irgendwo entlang der Linie wurde ich dazu geredet, nicht an 1, sondern an 2 Blog-Herausforderungen teilzunehmen.

Ja, ich habe nicht nur 31 Beiträge in 31 Tagen geschrieben, sondern es ist mir auch gelungen, die atemberaubende Januar Photo-A-Day Challenge von Fat Mum Slim über Instagram zu genießen. Und jetzt poste ich jeden Tag einen Blogbeitrag sowie ein Foto. Makro- und Mikro-Blogging an einem Tag… jeden Tag diesen Monat.

Hier sind also 5 Vorteile des regelmäßigen Bloggens:

Kreativität – Eines habe ich in den letzten zwei Wochen gelernt – Kreativität bringt Kreativität hervor. Ich schreibe einen Post, twittere, mache ein Video, generiere Inhalte und die Ideen stürzen sich einfach hinein … Ich habe jetzt so viele Ideen für Inhalte, dass ich weiß, dass ich mich nach dieser Blog-Herausforderung nicht darum bemühen werde, Inspiration für das zu finden, was zu tun ist dort raus… sei es durch Schreiben, Video oder in Bildern.

Traffic –

selbst für einen noch jungen Blog wie meinen ist zweifellos die Generierung von Content mehr Traffic. Ich habe in den letzten zwei Wochen regelmäßig Gasteinträge gepostet und regelmäßig auf meinem eigenen Blog gepostet. Dies hat zu einer spürbaren Zunahme des Verkehrsaufkommens in meinem Blog, auf Twitter und Videoaufrufen auf Youtube sowie zu Blog-Abonnenten und Downloads meines E-Books geführt . Am bemerkenswertesten war ein Anstieg des Traffic auf meinem Blog. Die Anzahl der Unique Visitors und Page-Views für die zwei Januarwochen hat sich im Vergleich zum gesamten Dezember verdoppelt. Daher bin ich auf dem richtigen Weg, in einem Monat um das 4x-mal mehr Traffic zu generieren. Es hat meine Ansicht sehr gefestigt, dass das Bloggen der Kern der Social-Media-Strategie ist.

Community –

diese Zunahme des Verkehrs wäre nicht ohne eine Verschiebung der Community in meinem Blog angekommen – regelmäßiges Bloggen, Engagement in anderen Blogs und Interaktion über Twitter und Facebook haben viele neue Leser und Kommentatoren in meinen Blog aufgenommen… .und das gleiche gilt für die Blogs Ich habe gelesen. Und die wichtigste Belohnung war die Verbindung mit anderen Bloggern und Content-Erstellern, die Inspiration, Ideen, Ermutigung und vor allem Feedback gebracht hat – zu wissen, dass der von Ihnen produzierte Inhalt jemandem geholfen hat, ein Problem zu lösen oder zu inspirieren Ich möchte am nächsten Tag weitere Inhalte erstellen, und am nächsten….

Präsenz –

nicht nur mein Blog hat etwas mehr Liebe und Verkehr bekommen, sondern auch meine Profile auf Twitter, Facebook und YouTube. Durch die tägliche Präsenz und das Produzieren von Inhalten konnte ich die Community auf allen Plattformen organisch und nach meinen Wünschen vergrößern. Und bei der Schaffung dieser Präsenz war ich mir auch stärker bewusst, wo meine Leser und Anhänger herumhängen – es hat mir auch gezeigt, dass Leser / Zuschauer / Anhänger / Fans auf Inhalte zugreifen, die für sie am besten geeignet sind dass ich mich nicht auf ein Medium verlasse. Für mich dreht sich bei meinen Inhalten alles um das Bloggen, aber ich werde sicher eine Vielzahl von Blogbeiträgen (Videobeiträge, geschriebene, visuelle mit Fotos) aufnehmen und diese mit anderen Social-Media-Kanälen wie YouTube, Twitter, Facebook und Instagram verknüpfen und Pinterest – alle Orte, an denen meine Zielgruppe hängt. und in diesem Sinne… ich bin sehr gespannt, wohin uns Instagram und Pinterest dieses Jahr führen, da sie sich als Mikro-Blogging-Plattform schnell bewährt haben. Oh, und ich habe vor, sehr bald darüber zu bloggen.

Motivation –

eine Blog-Herausforderung zu haben, hat bisher alles in einem Monat mit Inhalt gefüllt. Und der Vorteil, kreativ zu sein, mehr Verkehr zu bekommen, eine wachsende Präsenz zu haben und Teil einer Community zu sein (und dabei zu beobachten, wie meine Community wächst), ist Antizipation und Motivation. Motivation zum Schreiben Motivation, Inhalte zu produzieren. Motivation, neue Dinge auszuprobieren. Erwartung, wohin es mein Geschäft bringen wird.

Und ich kann mir vorstellen, dass ich am Ende der 4 Wochen regelmäßiger bloggen werde als ich…. Ein bisschen regelmäßiger.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *